WEGWEISER TO GO – für KMU 01/2014 – Weniger Stress im Alltag

Weniger Stress im Arbeitsalltag

Was sind Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr? Mehr Bewegung, eine gesündere Ernährung oder mehr Zeit für Familie und Freunde?

Laut dem DAK-Gesundheitsbarometer wünscht sich jeder zweite Deutsche weniger Stress. Dabei stehen als größte Stressfaktoren der Job und Ärger in der Familie an erster und zweiter Stelle.

Stress am Arbeitsplatz kann viele Ursachen haben. Viele Mitarbeiter müssen Multitasking-fähig sein und mehrere verschiedenartige Arbeiten gleichzeitig ausführen. Zudem führen auch häufige Unterbrechungen und Störungen bei der Arbeit zu Stresssituationen. Starker Termin- und Leistungsdruck wird von vielen Mitarbeitern als belastend empfunden. Aber auch Konflikte unter Arbeitskollegen oder eine mangelnde Kommunikation verursachen Stress. Die Bandbreite der Faktoren ist groß und unterschiedlicher Natur. Mitentscheidend ist auch die eigene Belastbarkeit und die individuelle Bewältigungsmöglichkeit von Stress seitens der Arbeitnehmer.

Dabei ist Stress am Arbeitsplatz gesundheitlich nicht zu unterschätzen. Er kann psychische Erkrankungen verursachen, zum Beispiel Depressionen, aber auch die Befindlichkeit stören. Die Folge sind Nervosität, Schlafstörungen und Konzentrationsstörungen. Des Weiteren kann Dauerstress zu körperlichen Schäden wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tinnitus, Migräne oder Rückenbeschwerden führen.

Durch betriebliche Maßnahmen gegen Stress kann jeder Arbeitgeber seinen Mitarbeitern etwas Gutes tun und zu einem gesunden Arbeitsleben beitragen. Dabei sollte für regelmäßige Pausen gesorgt sein und ständige Arbeitsunterbrechungen beseitigt werden. Rückmeldungen seitens der Arbeitgeber über die Qualität und Anerkennung der Arbeit und eine reibungslose Kommunikation, sowie das Pflegen eines guten Betriebsklimas, helfen bei der Verminderung von Stress und Befindlichkeitsstörungen. Zudem sollte die Arbeitsumgebung gesundheitsgerecht gestaltet sein: zum Beispiel sollten Maßnahmen zur Lärmverminderung getroffen werden und in rückengerechte Büroausstattung investiert werden.

Mehr Informationen zum DAK-Gesundheitsbarometer finden Sie unter http://www.dak.de/dak/arbeitgeber/Weniger_Stress_mehr_Zeit_fuer_die_Familie-1126418.html.

Wenn Sie Inspiration erhalten möchten, wie Sie als Arbeitgeber für einen stressfreien Arbeitsalltag sorgen können, dann zögern sie nicht uns für eine Beratung zu kontaktieren. Kostenfreie Orientierungsberatung zur betrieblichen Situation – vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Gesprächstermin. Telefon +49(0) 30 49207072; email: info(a)gtd-pe.de

Artikel von Sarah Ryborz