Tu Gutes und zeig es! – WEGWEISER TO GO – für KMU

Im April war Girls’Day. Landesweit beteiligten sich Unternehmen an dieser Aktion, bei der sie Mädchen einen Einblick in ihre Arbeitswelt gewährten. Auch in Berlin war die Beteiligung groß: 7.500 Schülerinnen machten sich auf, um die sich in der Arbeitswelt der MINT-Berufe zu orientieren.

Als Unternehmen musste man natürlich nicht zwingend in der MINT-Branche tätig sein, um sich an dem Girls’Day beteiligen zu können. Wir als Personaldienstleister haben Schülerinnen zu uns ins Büro im Rathaus Friedrichshagen eingeladen und mit ihnen zum Thema Existenzgründung unseren Workshop „Persönliche Gründerstunde“ durchgeführt. Auf kreative Weise haben wir die Mädchen in das Thema eingeführt und unsere Besucherinnen nach ihren eigenen Vorstellungen und Plänen für die Zukunft gefragt. Uns hat besonders die Zielstrebigkeit und der Ideenreichtum der jungen Damen beeindruckt.

Anhand von unserem eigenen Unternehmen, aber auch an anderen Beispielen aus der Berufswelt, zeigten wir den Schülerinnen was es bedeutet ein eigenes Unternehmen zu gründen und seine Träume und Ziele in die Tat umzusetzen. Welche Kompetenzen sind wichtig? Worauf muss ich achten wenn ich mich selbstständig machen möchte? Welche Verantwortungen und Pflichten, aber auch welche Freude und Benefits erwarten mich? Das alles besprachen wir in unserem regen Austausch, bei dem wir auch spielerische Elemente zur Veranschaulichung mit einbrachten. Für die Schülerinnen und uns war es ein gelungener Workshop!

Und so freuten wir uns, ein Dankesschreiben der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen Dilek Kolat zu erhalten. Dieses wurde übermittelt von LIFE Bildung-Umwelt-Chancengleichheit e.V.. Die Organisation übernimmt die Landeskoordination für den Girls’Day in Berlin.

Hat eine Schülerin den Girls’Day in diesem Jahr jedoch verpasst, so hat sie Grund zur Freude: Es gibt jetzt auch die Girls’Day Akademie! Jede Woche über das Schuljahr verteilt finden Arbeitsgemeinschaften statt, bei denen naturwissenschaftlich und technisch interessierte Schülerinnen praktische und theoretische Inhalte vermittelt bekommen.

Wir finden es ist viel wert Gutes zu tun, es aber auch zu zeigen, und dadurch Schülerinnen und Unternehmen zu motivieren an Aktionen wie den Girls’Day teilzunehmen und ihn aktiv mitzugestalten.

Girls Day 2015 Logo