Schlüssel zur Abmilderung des Fachkräftemangels

Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen finden immer schwerer keine qualifizierten Mitarbeiter, könnten Aufträge nicht annehmen und Projekte nicht durchführen. Um die Fachkräftelücke im mittleren Qualifikationsbereich so weit wie möglich zu verringern, müssen die vorhandenen und künftigen Mitarbeiter möglichst gut qualifiziert werden. Ein Bericht der BIBB zeigt, dass der Fachkräftemarkt von morgen positiv beeinflusst werden kann, wenn heute mit der Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen begonnen wird. Die Betriebe müssen die Potenziale, Ressourcen und Talente junger Menschen frühzeitig erschließen und durch Weiterbildung stärken. Aber auch die vorhandenen Fachkräfte können sich mit Weiterbildung den neuen Herausforderungen stellen.
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) veröffentlicht Szenarien zur Entwicklung von Qualifikation und Arbeit bis 2030