Mitarbeiter dringend gesucht – WEGWEISER TO GO – für KMU

Wie finden Sie gute Mitarbeiter? Was macht Ihr Unternehmen attraktiv für Arbeitsuchende? Was sollten Sie im Bewerbungsgespräch und bei der Probearbeit unbedingt beachten? Unser Lesetipp gibt Ihnen erste Antworten und kreative Denkanstöße für Ihre Suche nach den passenden Arbeitnehmern.

In seiner aktuellen Ausgabe (09/15) stellt das Unternehmermagazin impulse – FÜR ALLE DIE ETWAS UNTERNEHMEN sich die Frage: „Wie finden Impulse0915Unternehmen gute Mitarbeiter?“ Bei der Suche nach der Antwort hat es acht Unternehmer interviewt und sie zu dieser Thematik befragt. Das Ergebnis: den einen richtigen Standardweg gibt es nicht. Alle Unternehmen nutzen unterschiedliche Kanäle und Methoden, um passendes Personal für ihr Unternehmen zu finden. Das Auswahlverfahren eines Unternehmers aus Neustadt möchten wir Ihnen zusammenfassend vorstellen.

Holger Blank betreibt eine Kaffeemanufaktur und Rösterei. Als Kleinunternehmer ist es für ihn essenziell, ein effektives Personalauswahlverfahren anzuwenden um Fehlbesetzungen zu vermeiden. Nach sorgfältiger Prüfung der Bewerbungsmappe lädt er die Bewerber zunächst zu einem Kennenlernen und einem ausführlichen Bewerbungsgespräch ein – bei einer Tasse Kaffee. Dabei zählen für ihn die Motivation, Fachkenntnisse, Vertrauenswürdigkeit und das Auftreten des Kandidaten. Kommt ein Bewerber in die engere Wahl, so folgt ein zweitägiges Probearbeiten. Anschließend holt er sich die Meinung seiner Mitarbeiter ein und fragt sie, wie die Zusammenarbeit verlaufen ist. Darin zeigt sich neben dem kritischen Auswahlverfahren auch sein Vertrauen in seine Mitarbeiter. Mit dieser Vorgehensweise hält das Unternehmen das hohes Leistungsniveau des Personals und sorgt für ein zufriedenes Miteinander im Team.

Doch was sollten Unternehmen bei den Bewerbungsgesprächen und einem Probearbeiten beachten? Dazu fragte impulse bei GTD Personalentwicklung nach und Grit Driewer, Personalberaterin und Expertin rund um das Thema Mitarbeitersuche, verrät ihre Tipps: Bei einem Bewerbungsgespräch sollte die Stimmung entspannt sein, damit sich der Bewerber natürlich verhält. Satt im Büro kann man sich zum Beispiel bei einem Spaziergang unterhalten. Für das Gespräch sollten sich Unternehmer mindestens eine Dreiviertelstunde Zeit nehmen. Wer Bewerber Probe arbeiten lässt, sollte ihnen mindestens zwei Tage Zeit geben, damit sie sich einfinden und orientieren können. Wichtig ist zudem, sich vertraglich abzusichern. Wenn etwa ein Unfall passiert, wird es sonst teuer.

Haben wir Ihr Interesse an dem Beitrag zum Titelthema „Personal“ geweckt? Auf der Homepage des Unternehmermagazins impulse können Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe werfen. Einen Online-Beitrag des Magazins zum Thema Probearbeiten finden Sie hier. Für eine persönliche Beratung und fachmännische Antworten auf Ihre individuellen Fragen rund um die Personalbeschaffung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Gesprächstermin. Telefon +49(0) 30 40989719; E-Mail: info@gtd-pe.de