Endlich Ruhestand – Endlich Zeit! (Teil 1)

Endlich Ruhestand – Endlich Zeit! Aber was fange ich mit ihr an?! Teil 1

Von der Auftaktveranstaltung des Projektes ZEIT FÜR NEUES Berlin haben wir in den vergangenen Wochen bereits berichtet. In diesem Zusammenhang widmen wir uns nun der Frage: Was passiert nach dem Eintritt in den Ruhestand? Zwei Redner haben uns während der Veranstaltung sehr beeindruckt: Zum einen mit ihren Worten und ihrem Engagement und zum anderen mit ihrem motivierenden Auftreten selbst. Alexander Wild ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der Feierabend Online Dienste für Senioren AG. Dr. Henning Scherf ist der ehemalige Bürgermeister der Hansestadt Bremen. Was diese beiden Herren miteinander verbindet? Ihre Erfahrung und ihr Wissen zum Thema „die neue alte Generation – aktiv und neugierig auf mehr“!

RuhestandAber zunächst haben wir folgende Frage an Sie: Welches Bild haben Sie von Menschen, die das Rentenalter erreicht haben und in den Ruhestand gehen. Glauben Sie, sie seien antriebsarm und hilfebedürftig? Das trifft gewiss auf eine Anzahl an älteren Menschen zu, dennoch hat sich die Altersschwelle um rund 10 Jahre verschoben, sodass die „neue Generation der alten Menschen“ nach dem Erreichen des Rentenalters noch lange nicht daran denkt eine ruhige Kugel zu schieben.

Im Gegenteil, sie sind dank verbesserten medizinischen Möglichkeiten aktiv und gesund und haben Lust auf reisen und möchten sich engagieren.

Alexander Wild ist ein engagierter Diplom-Kaufmann, der sich seit fast 2 Jahrzehnten aktiv mit der Generation 50+ beschäftigt und neben vielen ehrenamtlichen Aktivitäten erfolgreich die Online Plattform für Senioren „Feierabend“ im Internet betreibt. Sie zählt zurzeit knapp 176.000 Mitglieder.

Er sieht bei dem Thema Übergang von der Erwerbsarbeit in die nachberufliche Phase noch großen Gesprächsbedarf. Denn viele Arbeitnehmer setzen sich mit diesem Thema nicht rechtzeitig auseinander und drohen bei dem Eintritt in den Ruhestand „aus dem Leben zu fallen“. Grund dafür ist beispielsweise das schlagartige Wegfallen von sozialen Kontakten.

Viele Menschen ignorieren die Probleme, die der Ruhestand mit sich bringen kann und die jeden betreffen können. Alexander Wild beschrieb in seinem Vortrag, wie gekonnt viele Menschen diese Umstände ignorieren oder gar schönreden und dann doch eine böse Überraschung erleben.

Die Online Plattform, die er ins Leben gerufen hat, bietet Senioren, egal ob frisch in den Ruhestand getreten oder schon lange aus der Erwerbsarbeit altersbedingt ausgeschieden, eine vielseitiges Angebot, um auch in der nachberuflichen Phase für sich und für andere zu sorgen. Dabei treffen sich die Netzwerkteilnehmer regelmäßig zu Aktivitäten wie gemeinsamen Brunchen oder Bowlen oder tauschen sich über ihre Tätigkeiten im bürgerlichen  Engagement aus. In vielen Städten haben sich feste Stammtische gebildet. So haben die Nutzer der Plattform die Chance sich neuen, interessanten Aufgaben zu widmen und gleichgesinnte Menschen kennenzulernen. Ein tolle Idee, Herr Wild!

Sind Sie neugierig geworden? Erfahren Sie mehr darüber unter http://www.feierabend.de/.

Kostenfreie Orientierungsberatung zur betrieblichen Situation – vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Gesprächstermin. Telefon +49(0) 30 49207072; email: info(a)gtd-pe.de.